aktuelle Informationen
WSOP 2019

am 27.12.2019 findet unser 12. WSOP statt und es wird der 12. Ring ausgespielt.

Ort: Gemeindehaus
Adresse:
Schulweg 7

Start: 18:00 Uhr

Einlass: 17:30 Uhr
Startgeld: 40 Euro

Rahmenbedingungen
Ins Tournament werden ca. 30 Euro einfliessen,. Wir werden kalte Platten bestellen wodurch 10 Euro pro Person verwendet. Bier, Cola und Selter stehen als Getränke bereit. Wer was anderes trinken möchte kann es sich selber mitbringen. Die Getränkte werden mit 1,- Euro am Abend bezahlt. Die Verteilung der Gewinne für die finalen Runden werden wieder vor Ort bekannt gegeben.

Anmeldung
Nach Eingang des Startgeldes erhaltet Ihr ein Ticket welches Euch zur Teilnahme am Turnier berechtigt. Dieses Ticket wird für die Platzvergabe verwendet, daher muss es jeder zum Start mitbringen.


Aufgrund der Location ist die Teilnehmerzahl dieses Jahr auf 24 Spieler begrenzt. HIer erhaltet eine Mail wenn die maximale Spieleranzahl erreicht ist. Also wer zuerst das Startgeld überweist ist dabei.

Anmedeschluss: 15.12.2018

Turniermodus

1. Runde Qualifying
2. Runde (Final Round) der WSOP Sieger wird ermittelt

ALL in das WSOP Team

Bericht WSOP 2018

Liebe Gäste auch dieses Jahr hat das Turnier viel Freude und Überraschungen an den Abend befördert.

Final Table

  1. Per
  2. Thorsten
  3.  Harald
  4.  Manfred

Second Table

  1. Henning
  2. Andre

Looser Table

  1. Ursula

Es hat wieder viel Spaß gemacht

Liebe Grüße das Orga Team

WSOP 2018

Es ist mal wieder soweit am 28.12.2018 findet unser 11. WSOP statt und es wird der 11. Ring ausgespielt.

Ort: Cafe Zeit Westensee
Adresse: Dorfstraße 23

Start: 18:00 Uhr

Einlass: 17:30 Uhr
Startgeld: 40 Euro

Rahmenbedingungen
Ins Tournament werden ca. 30 Euro einfliessen, wir benötigen ca. 10 Euro für eine Mahlzeit zwischendurch, die das Cafe Zeit vorbereitet. Die Verteilung der Gewinne für die finalen Runden werden wieder vor Ort bekannt gegeben.

Anmeldung
Nach Eingang des Startgeldes erhaltet Ihr ein Ticket welches Euch zur Teilnahme am Turnier berechtigt. Dieses Ticket wird für die Platzvergabe verwendet, daher muss es jeder zum Start mitbringen.
Für das Turnier werden wir nur eine maximale Anzahl von Spielern zulassen können. Wie Euch bekannt ist hängt dies vom Modus ab. Wir planen momentan mit 4 Tischen.

Anmedeschluss: 21.12.2018

hier zur Anmeldung==> http://solution-bits.com/Demo/XPage/xPortal.nsf/xp_Anmeldung.xsp

Turniermodus

1. Runde Qualifying
2. Runde (Final Round) der WSOP Sieger wird ermittelt

ALL in das WSOP Team

Bericht WSOP 2017

Liebe Pokerfreunde unser Jubiliäumsturnier mit 30 Teilnehmer hat wieder sehr viel Spaß gebracht. Danke für Eure ganzen positiven Feedbacks.

DasTurnier sollte diesmal einen ganz besonderen Ausgang bieten, denn es wurde von den weiblichen Teilnehmern dominiert. Denn ich nehm es an dieser Stelle mal vorweg. Die beiden einzigen teilnehmenden Damen belgten Platz 1 + 2 !!

Wie aus dem Vorjahr schon bekannt haben wir wieder ein Vorrunde gespielt die die Qualifikation für die finalen Tische darstellte. Nach 3,5 Stunden Poker und einer lekckeren Zwischenmahlzeit, die uns Emil als Gastgeber credierte, standen die finalen Tische wie fest.

Final Table

Am Final Table gingen

Melanie, Ursula, Sven, Manfred, Lasse, Ulli, Peter und Bernd an den Start.

Schon nach kurzer Zeit kam zum ersten Duell Ulli gegen Manfred. Mit Pech sollte Ulli seine Straße gegen Manfreds Full House verlieren und musste als Erster ausscheiden. Auch für Sven liefen die Hände am Final Table nicht mehr so wie in der Qualifikationsrunde und somit nagten die steigenden Blinds an seinem Stack und er mußte als Zweiter ausscheiden.

Das nächste All In Duell lieferten sich Manfred und Bernd. Manfred konnte sich hier mit den Damen gegen A10 durchsetzen. Der nächste den es Treffen sollte war Lasse, er verlor seine Hand gegen Meli.

Auch Peter hatte danach gegen Manfred wenig Glück. Er sollte auch Manfred's Riverstärke, die Ihn auch in den Liga Spielen das ganze Jahr die treue hielt, ausscheiden. Kurz gesagt Peter trifft doppelt.. Manfred call und call bis im River der Bube die Strasse für Manfred perfekt macht.

Manfred der am Final Table die meiste Arbeit verrichtete, ging dann gegen Melani die Puste aus. Melanie spielte ein hartes Paar 5, daß Manfred dann mit seinen beiden Ower-Dards nicht schlagen konnte. Die Chips Stacks waren ziemlich gleich verteilt und Manfred sein ausschieden war besiegelt. Das Heads-Upstand fest.



Ursula die bis hier hin mit Ihrer ruhigen passiven Art allen schwierigen Händen aus dem Weg gehen konnte und dennoch durch Ihr gutes Positionsspiel mit eine passablen Stack gegen Melanie im Heads Up antrat, bescherten dann einige gute Hände schon bald einen kleine Chip-Vorteil. Worauf sich dann auch schnell eine All-In-Hand zwischen den Beiden ergeben sollte. Ursula und Melanie die bis hierhin nicht lange mit den Raises fackelten, sondern Ihre Gegner mit harten All-Ins oft zum LayDown provozierten, liefen jetzt mit zwei guten Händen gegeneinander. Ursula hielt AK und Melanie A10. Es kamen keine Treffer und Ursula, die den leicht größeren Stack hielt, wurde damit Siegerin. Melanie, die Ihre starke Leistung aus dem Jahr 2015 wiederholte, überkam ein leichtes dejavue das Sie dort auch das Heads-Up mit fast indentischer Hand verlor! (AK gegen A9).

!!Herzlich Glückwunsch Ursula!!

Am Second Final Table starteten

Marko, Henning, Karsten, Christoph, Sönke, Jan und Thorsten

diesen Table sollte ein wenig kurios Henning für sich entscheiden. Er war eigentlich schon so gut wie ausgeschieden als er mit 92 gegen AD von Thorsten antreten musste. Nur tauchten plötzlich zwei nicht gemischte Karten auf :-) Neues Spiel, neues Glück mit dem Resultat das Henning die Runde vor Marko und Thorsten gewinnen sollte.

Am Looser 1 und 2 Table starteten der Rest.

Die beiden Looser Table wurden von Rudi und Michael gewonnen. Auch hier wurde wieder um jeden Platz bis zu später Stunde gefighted.

Allen ein schönes 2018 und das Ihr Erfahrung für das nächste Turnier sammelt.

Gruß Thorsten

Bericht WSOP 2016

Liebe Pokerfreunde die 9. WSOP war wieder ein voller Erfolg. Es fanden sich 27 Spieler im Cafe Zeit ein um den neunten Ringträger zu ermitteln. Gespielt wurde an drei neuner Tischen mit leicht geändertem Modus. Es wurde auf die Warm Up Runde verzichtet und gleich im richigen Turniermodus gestartet.

Nach vorsichtigem Beginn wurden dann die Hände dann doch immer intensiver. Nach gut 4 Stunden standen die Teilnehmer für die finalen Tische fest.

Final Table

Olli, Martin, Manfred, Peer, Henning, Mikel, Christoph, Michael, Bernd

In den finalen Runden wurde auch wieder bis zum Schluss um jeden Platz gekämpft. Am Final-Table musst als erstes Bernd seine Koffer packen. Nach langem Abtasten kämpften sich letzendlich Manfred, Olli, Martin und Peer unter die letzten vier Spielern. Jetzt war die Zeit von Manfred gekommen, nachdem Peer gegen Martin seine letzten Chips All In stellen musste und seine Hand nicht hielt, waren es nur noch 3 Spieler. Gleich in der nächsten solle Olli die 99 bekommen. Manfred der in seiner bekannt aggressiven Art schon Christoph und Henning vom Tisch genommen hat, hielt mit seiner D10 dagegegen. Wie es im Poker so ist, die Dame fällt und Olli muss sich wie im Vorjahr mit einer Platziierung zufrieden geben.

Das Heads-Up stand fest Manfred gegen Martin. Beide hielten ähnlich Stackgrößen so das für keinen ein großer Vorteil auszumachen war. Wer jetzt langes Taktieren erwartet hätte, kannt den Schweden nicht. Gleich die erste Hande führte zum AllIn! Manfred hält AK und Martin 44. Das Ass fällt und Manfred kann seinen zweiten WSOP Sieg für sich einfahren.

Herzlichen Glückwunsch Manfred!

Second Final Table

Ursula,  Klaus Dieter, Andre, Ulli, Thorsten, Melanie, Marco U., Rudi

Siegerin Melanie gegen Ursula im Heads-Up

Looser Table

Peter, Sascha, Timo,  Karsten, Sönke, Christoph, Harald, Christoph

Sieger Christoph gegen Peter im Heads-Up

Das WSOP Team

Bericht WSOP 2015

Es ist mal wieder vollbracht. Das alljähliche WSOP hat im Cafe Zeit mal wieder mit viel Leidenschaft und Spannung für einen unterhaltungsreichen Abend gesorgt. Es haben sich 28 Pokerfreunde getroffen, um den 8. WSOP Ringträger zu ermitteln. In der ersten Warm Up Runde konnte sich Klaus 1200 Bonus Chips für die Seating Round erspielen und ging damit als kleiner Favorite in die nächste Runde. In dieser Runde wurden dann die finalen Tische ausgespielt.

Hier nahm das Spiel dann so richtig fahrt auf. Gleich die erste Hand am Kreuz Table führte Ulli und Thorsten in eine ALL in Situation. Ulli hielt die Kings und Thorsten die Asse. Klaus der hier Dealer sein durfte deckte gleich in der ersten Karte das Ass um. Das Spiel schien für Ulli gelaufen. Aber es kam, wie es keiner erwarten konnte, denn Klaus deckte 5 Herz in Folge auf. Keiner der beiden hielt ein Herz, somit legte sich die Aufregung mit einem Pottsplitt!

Nach vielen weiteren All Ins und harten Kämpfen waren dann nach ca. 2,5 Stunden die Plätze für die Final Runde ausgespielt. Da die Final Runde an 9er Tischen gespielt wurde, mussten 2 Battles um die Restplätze ausgeführt werden. Das erste Battle um den letzten Platz am Final Table entschied Bastian für sich. Das zweite Battle entschied Sascha mit 4 Assen für sich, die stärkste Hand am Abend! Die Teilnehmer für die finalen Tische standen also fest

Final Table
Melanie, Ursula, Olli, Bernd, Sven L, Harald, Klaus, Thorsten, Bastian

Second Final Table
Andre U., Rudi, Christoph, Helge. Mikel, Sascha, Thomas, Sascha, Calle

Looser Table
Sönke, Florian, Felix, Andre M., Jan, Hartmut, Peter, Lasse, Manner, Sven , Uli

Der Final Table nahme dann gleich fahrt auf. In der zweiten Hand lief Sven mit A10 und gefloppter 10 in die AA von Thorsten. Sven focierte die Hand zum ALL in, dieser musste von Thorsten gecallt werden. Es kam nicht zu einer weiteren 10 und Sven musste den Final Table als erster verlassen. Einige Blind Stufen später sollte es zur spannensten Hand am Final Table kommen. Melanie hielt A10 Bastian KK und Harald JQ. Der Flop stellte alle vor eine schwierige Situation JQK, damit floppte Melanie die Street, Bastian den Drilling und Harald das doppel Paar. Direkt nach dem Flopp stellten sich alle ALL IN. Ein Full House wurde nicht mehr gedealt und somit schied Harald als zweiter aus. Bastian konnte noch mit wenigen Restchips weiterspielen, musste dem geringen Chipcount ein Paar runden Später Tribut zahlen und verlies somit als dritter den Final Table.

Ein paar Runden später musste Ursula, die hier keine grossen Hände bekam zwangsweise mit einem Ass All IN gehen und verlor dann gegen Klaus ihre restlichen Chips und verlies als vierte Spielerin den Final Table.Mit noch fünf weiteren Spielern wurde der Final Table dann fortgesetzt, bis zur nächsten entscheidenden Hand die sich zwischen Olli, Klaus und Bernd ergeben sollte. Alle drei Spieler hielten ungefähr den gleichen Stack, so dass nach einigen Raises und Re-Raises Olli mit Paar 10, Klaus Paar Damen und Bernd Paar Jacks sich alle ALL IN befanden. Im Flop trifft Bernd den Jack, der Turn mit dem King und River mit der 8 beendete dann für Olli und Klaus den Final Table.

Die letzten drei Spieler Melanie, Bernd und Thorsten mussten dann den Sieger unter sich aus machen. Bernd der mit einem sehr starken Stack in diese Dreierrunde ging, musste in der ersten halben Stunde einiges an Fehdern lassen. Dann kam es zu der Situation das Melanie mit A6 den Big-Blind angriff und Bernd mit Q5 verteidigen wollte. Der Flop zeigte die 5 und Bernd ging ALL IN. Melanie riskierte alles und callte. Im Turn erhielt Melanie das Ass und Bernd, der nur knapp weniger Chips als Melanie hatte, war somit als Dritter im Final Table ausgeschieden.

Das letzte Heads Up zwischen Melanie und Thorsten musste somit über den WSOP Sieger entscheiden. Nach vielen Chipsbewegungen hin und her, in denen sich keiner der Beiden einen entscheidenden Vorteil erspielen konnte, führte dann ein Raise von Thorsten mit AK und ein darauffolgender All in von Melanie A8 zum Showdown. Keiner der Beiden traf und damit hielt Thorsten die bessere Hand und der Sieger war gefunden.

Auch am Second Final Table wurden interessante Hände gespielt, so musste sich der unerfahrende Calle mit Drilling ASS dem FULL House von Andre geschlagen geben. Dieser setzte sich dann auch als zweimaliger WSOP Champion vor Christoph, der so wie Melanie seine erste Teilnahme am WSOP mit einer starken Leistung bestätigte, durch. Am Looser Table fiel die Entscheidung für einen weiteren Lokal Mathador aus Westensee André M., der sich vor dem jüngsten Teilnehmer Felix als Sieger behaupten konnte.

Das war es mal wieder mit unserem WSOP in Westensee, wir haben viele alte und neue Spieler aus dem Umfeld getroffen und viel Spaß miteinander gehabt. Ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches 2016.

Das WSOP Team


WSOP Sieger
2019 Melanie (Hand: A 10) 
2018 Per (Hand: K 10) 
2017 Ursula (Hand: A K) 
2016 Manfred (Hand: A K) 
2015 Thorsten (Hand: A K) 
2014 Manfred  
2013 Andre U. (Hand: 10 10) 
2012 Andre U.  
2011 Marko J.  
2010 Jan  
2009 Thomas  
2008 Rudi (Hand: 2 2) 
Anmeldungen 2020 (Anzahl: 21)
Thorsten R. 
Andre M. 
Peter B. 
Per Z. 
Henning K. 
Sönke R. 
Harald S. 
Klaus Dieter B. 
Jan S. 
Alexandros W. 
Sascha E. 
Ursula H. 
Marco U. 
Thomas J. 
Mikel S. 
Olli D. 
Helge R. 
Samuell M. 
Bernd H. 
Detlef S. 
Frank B. 
Dies ist eine privat erstellte Homepage.